Sie sind hier: Gau Mittlerer Neckar / wir antworten / Schulung und Begleitung
Mittwoch, 23. Mai 2018

Mitarbeiterschulung und Begleitung

Viele der zukünftigen Gruppenleiter sind seit sie 12 Jahre alt sind bei den Pfadfindern. Hierdurch sind sie mit der Pfadfinderarbeit vertraut. Sie haben selbst die Probenarbeit durchlaufen und somit schon den ein oder anderen Gruppenabend organisiert, Andachten gehalten und sonstige Grundlagen unserer Pfadfinderarbeit kennengelernt.

Die angehenden Gruppenleiter werden in der einjährigen CVJM-Mitarbeiterschulung des auf die Aufgaben und die Verantwortung, die die Leitung einer Gruppe mit sich bringt, vorbereitet. An einem Starthilfe-Wochenende werden die Pfadfinder-spezifischen Inhalte besprochen. 

GK/AK und Durchstarter

Grundlagen für die Arbeit als Gruppenleiter werden im Grundkurs (GK) vermittelt. Dem schließt sich eine einjährige Praxisphase an, in der erste Erfahrungen unter der Anleitung eines erfahrenen Gruppenleiters gemacht werden können. Gleichzeitig treffen sich die jungen Gruppenleiter im Durchstarter, der neben dem Erfahrungsaustausch die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit und des eigenen Glauben als Schwerpunkt hat.

Im Aufbaukurs (AK) wird die Praxisphase reflektiert und wichtige Themen vertieft. Der Durchstarter geht nach dem AK als Mitarbeiterkreis weiter. 

Starthilfewochenende

Drei bis 6 Monate bevor die neue Pfadfindergruppe startet geht das Gauführsteam mit den neuen, zukünftigen Gruppenleitern auf das Starthilfewochenende. An diesem Wochenende wird der konkrete Gruppenstart geplant, die Grundlagen und Geschichte unserer Pfadfinderarbeit gelehrt und alle weiteren offenen Fragen des neuen teams besprochen.

Spartenwochenende

Einmal im Jahr gehen alle aktiven Gruppenleiter zusammen auf das Spartenwochenende. Hier ist Zeit für ein Erfahrungsaustausch, für die Schulung von verschiedenen Themen wie beispielsweise, Erlebnispädagogik, andere Pfadfinderorgansiationen, die Entwicklung unserer Teilnehmer, ... . Ebenso ist an diesem Wochenend Zeit um zusammen in der Bibel zu lesen und für die Gruppenarbeit zu beten.

Gaurat

Einmal im Monat tagt der Gaurat in dem auch alle aktiven Gruppenleiter vertreten sind. Hier werden die kommenden Aktionen geplant und besprochen, sowie andere Fragen und offene Punkte geklärt.

Auftankwochenende

Nach einer Gruppenzeit von ca. 3 bis 4 Jahren nimmt das Gauführungsteam die Gruppenleiter auf das Auftankwochenende mit. An diesem Wochenenende wird die bisherige Gruppenezeit reflektiert und die kommende Zeit angeschaut. Ein wesentlicher Bestandteil des Wochenendes ist auch der Erfahrungsaustausch mit anderen Gruppenleiterteams.